Mecklenburg-Vorpommern: ein Land mit vielen Gesichtern.

Die einzelnen Urlaubsregionen in Mecklenburg-Vorpommern sind sehr unterschiedlich und abwechslungsreich was die Natur und die Gegebenheiten betrifft. Nicht nur die sonnenreichen Inseln, die feinen Sandstrände und Wälder entlang der Küste, auch das Binnenland mit seinen 2000 Seen sind auf jeden Fall eine Reise wert.

Die Mecklenburgische Ostseeküste

Seit 1793 das Seebad Heiligendamm gegründet wurde, ist die Mecklenburgische Ostseeküste beliebt bei Urlaubern und Erholungsuchenden. Typisch für die Landschaft sind die dichten Küstenwälder, schroffen Steilküsten und kilometerlangen weißen Sandstrände. An den schönsten Strandabschnitten gibt es barrierefreien Zugänge, die bis ans Wasser führen. Entlang der Mecklenburgischen Ostseeküste finden sich nicht nur mondäne Seebäder, sondern auch kleine romantische Fischerdörfer, historische Hansestädte mit erhabener Backsteingotik und stilvoll sanierte Guts- und Herrenhäuser.

Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte wird auch das Land der 1000 Seen genannt – sie gilt als größtes geschlossenes Seengebiet in ganz Europa. Hier befindet sich die Müritz, der größte See Deutschlands. Romantische Flüsse verbinden die Seen, die üppige und ursprüngliche Natur ist geschützt:Hier befinden sich mehrere Großschutzgebiete, wie zum Beispiel der Müritz-Nationalpark. Dazwischen liegen verträumte Dörfer, verwinkelte Kleinstädte und prächtige Gutshäuser und Schlösser.

Fischland-Darß-Zingst

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften. Die Windflüchter entlang des Strandes lassen die Kraft des Windes ahnen. Die einzigartige Natur und die besonderen Lichtverhältnisse haben seit jeher Künstler angezogen, von denen einige Spuren hinterlassen haben. Die kleinen Orte auf der Halbinsel Fischland-Darß sind sehr ursprünglich: kleine Häuschen,oft reetgedeckt mit reich verzierten Türen und kräftigem Anstrich versehen. Auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten: Der streng geschützte Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“zieht im Frühjahr und Herbst zahlreiche Besucher an, die die Zugvögel beobachten.

Insel Rügen

Die Insel Rügen ist die sonnenreichste Insel Deutschlands, hat aber viel me(e)hr zu bieten: mondäne Seebäder mit weißen Villen im Bäderstil und feinsandige Strände, aber auch gespenstische Buchenwälder. Wer den „Kreidefelsen auf Rügen“ von Caspar David Friedrich kennt, bekommt eine Vorstellung von der Einzigartigkeit der Natur. Von Rügen ist die autofreie Insel Hiddensee nur eine kurze Schiffsreise entfernt.

Insel Usedom

Die bekanntesten Orte auf Usedom sind die sogenannten „Kaiserbäder“ Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, die auch schon von Wilhelm II. aufgesucht wurden. Die Ostseetherme in Heringsdorf mit ihren zahlreichen therapeutischen Einrichtungen lädt auch diejenigen ein, die auf der Suche nach Gesundheits-und Wellnessangeboten sind. Ein relativ neuer Anziehungspunkt auf Usedom ist die 12 km lange Promenade, die die Kaiserbäder von Bansin bis Świnoujście verbindet.

 

Mecklenburgische Ostseeküste

Mecklenburgische Ostseeküste

Entdecken Sie unsere Ostseeküste - Sandstrände, Steilküste und Kiefernwälder.

Fischland-Darss

Fischland-Darss

Entdecken Sie die urwüchsige Natur auf der Halbinsel Fischland-Darss.

Insel Rügen

Insel Rügen

Rügen- die größte deutsche Insel.

Insel Usedom

Insel Usedom

Usedom- die sonnenscheinreichste Insel.

Müritz Nationalpark

Müritz Nationalpark

Lassen Sie sich vom Nationalpark einnehmen.